6 Dinge, die man vorm Schlafengehen tun sollte

Schlaf beeinflusst unsere Gesundheit, unseren mentalen Zustand und unser Aussehen. Der Begriff Schönheitsschlaf kommt nicht von ungefähr. Ein guter und fester Schlaf lässt uns strahlen und gesund bleiben. Doch wie können wir dies am besten unterstützen?

1. Duschen und Zähneputzen

Wenn man vorm Schlafengehen kurz duscht und die Zähne putzt, dann signalisiert man dem Körper dass die Schlafenszeit bevorsteht. Nicht ohne Grund empfieht die National Sleep Foundation, sich ein Hygiene-Ritual anzueignen. (Ja, es gibt tatsächlich eine National Sleep Foundation 😉 )

2. Abendgymnastik

Dehnübungen entspannen die Muskeln, stärken Sehnen und Bänder, lockern die Gelenke und entspannen den Körper. Nur 10 Minunten einfache Übungen, reichen vollkommen. (siehe auch, Beitrag Gezielte Prävention bei Rückenschmerzen)

3. Meditieren

Meditation gilt heute als Entspannungsverfahren mit nachgewiesener Wirksamkeit. Vorm Schlafengehen 5-10 Minuten zu meditieren, entspannen den Körper und beruhigen den Geist. (siehe auch, Kategorie Meditation)

4. Lesen

Lesen senkt den Stress-Level, weil unser Gehirn sich auf eine einzige Tätigkeit – das Lesen – konzentiert. Mit lesen, meine ich richtige Bücher zu lesen und keine Status-Updates bei Facebook 😉

5. Gedanken aufschreiben

Öfters liegt man im Bett und denkt über irgendwas nach. Die Gedanken sprudeln und sprudeln und man kommt nicht zur Ruhe. In so einem Fall macht es Sinn diese Gedanken aufzuschreiben und sich zu entscheiden, zu einem anderen Zeitpunkt darüber nachzudenken.

6. Technik ausschalten

Fernseh aus, Laptop aus, Handy aus, ansonsten kann man nicht abschalten.

 

 

Ein Kommentar zu „6 Dinge, die man vorm Schlafengehen tun sollte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.